Sie laufen, fahren Fahrrad, fahren Kajak, klettern, trainieren und altern (wenn Sie Glück haben) … und Mann, sind Ihre Muskeln angespannt. Sich fertig machen; Hot Yoga wird dich wieder flexibel machen, egal wie eng du bist oder wie sehr du deinen schmerzenden Körper vernachlässigt oder missbraucht hast.

Die Idee von Bikram Choudhury, Hot Yoga, auch bekannt als Bikram Yoga, ist eine Improvisation der traditionellen Yoga-Form. Der Unterschied liegt jedoch in dem Zustand, in dem es praktiziert wird. Wie der Name schon sagt, wird heißes Yoga hauptsächlich in einem extrem warmen Studio mit einer Temperatur von etwa 105 Grad Fahrenheit durchgeführt und auch die Luftfeuchtigkeit wird erhöht.

Er hörte nicht auf seine Ärzte. Er bat darum, zu Bishnu Ghosh, dem Bruder des berühmten Yoga-Gurus Paramahansa Yoganada, gebracht zu werden. Yoganada ist der Autor des Buches “Yoga, die Philosophie eines Yogi”. Er bat Ghosh, ihm beim Yoga zu helfen, und er nutzte dies, um seine Kniemuskeln zu stärken. Mit den unglaublichen therapeutischen Wirkungen von Yoga in Kombination mit Choudhurys Entschlossenheit konnte er in nur sechs Monaten wieder laufen.

Von Anfang an zielte Bikram auf Profisportler und Hollywoodstars ab, deren Körper jahrelangen Spannungen ausgesetzt waren. Kareem Abdul Jabbar erklärte öffentlich, dass Hot Yoga seine Verletzungen geheilt habe, während Madonna Hot Yoga begrüßte, bevor sie mit ihrer Ashtanga Vinyasa-Praxis begann.

Der Temperaturbereich eines bestimmten heißen Yoga-Unterrichtsraums liegt für die Praxis zwischen 30 ° C und 50 ° C, einschließlich eines Feuchtigkeitsniveaus zwischen 40% und 60%.

Es gibt mehr als nur eine einzige Form von heißem Yoga, die beliebteste ist Bikram Yoga. Bikram wird wegen seines Besitzers Bikram Choudhury genannt, der die Methode aus der klassischen Art des Hatha Yoga erfand, als er 1972 in San Francisco ankam.

Aufgrund der hohen Temperatur im Zimmer oder im Fitnessstudio ist der Körper so entspannt, dass er sich leicht beugen kann. Somit ist es für den Yogaschüler einfacher, den Asanas oder Posen im Yoga richtig zu folgen. Aufgrund der Flexibilität werden auch die Muskeln und die Körperteile, in denen sich die Celluliten ansammeln, gedehnt, was zu einem konturierteren und ausgeglicheneren Körper führt.

Die Praxis des Hot Yoga ist eine mildere und flexiblere Form der Yoga-Praxis. Ein Hot Yoga Kurs wird auch in einem beheizten Raum praktiziert, obwohl der Raum nicht unbedingt auf 105 Grad oder eine ziemlich hohe Luftfeuchtigkeit erwärmt werden muss. Der Hot Yoga Kurs selbst kann von einer Stunde bis zu anderthalb Stunden dauern.

Bikram hat eine erstaunliche, starke und äußerst therapeutische Reihe von Yoga-Asanas und Atemübungen entwickelt, die in einem sehr heißen und feuchten Raum und in einer festgelegten Reihenfolge durchgeführt werden können. Kurse im Bikram-Stil gelten nur dann als authentische Bikram-Kurse, wenn sie von zertifizierten Bikram-Yoga-Lehrern geleitet und auf die oben erläuterte Weise durchgeführt werden.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *