Iyengar Yoga ist eine Form des Hatha Yoga, die sich auf die richtige Ausrichtung des Körpers konzentriert. Es wurde von B.K.S. Iyengar, der die Verwendung von Requisiten festlegte, um den maximalen Nutzen aus jeder Haltung zu ziehen, indem er sich auf die Ausrichtung konzentrierte. Diese Yoga-Form und dieser Yoga-Stil wurden hauptsächlich vom lebenden Yoga-Meister B. K. S. Iyengar entwickelt. Diese Form des Yoga fördert und beinhaltet die Verwendung von Requisiten, um die Bewegungen und die Körperpositionierung zu unterstützen. Die Requisiten können Decken, Blöcke, Stühle, Kissen und Gurte enthalten, die von Schülern und Lehrern verwendet werden. Die Form konzentriert sich auf die richtige Ausrichtung des Körpers.

Wie andere Formen des Yoga konzentriert sich Iyengar Yoga auf Posen, die als Asanas bekannt sind, und auf Atemkontrolle, die als Pranayama bekannt sind. Mit einer Reihe von Körperhaltungen und Atemmethoden eignet sich Iyengar Yoga für Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Erfahrungen. Wenn Sie noch nie Yoga gemacht haben, gibt es in den meisten Zentren Anfängerkurse und spezielle Schwangerschaftskurse.

Iyengar glaubte, dass durch fortgesetzte Übung jede Person in der Lage sein würde, die Posen perfekt ohne Requisiten zu machen, da ihr Körper gestärkt und ihre Ausrichtung perfektioniert würde. Wenn es seit mindestens 10 Jahren einen Yoga-Unterrichtsstil gibt, kennen die Lehrer in diesem Stil die besten Unterrichtsmethoden und die zu vermeidenden Fallstricke. Wenn eine Situation auftritt, in der Ihr Lehrer nicht weiß, wie er damit umgehen soll, kann Ihr Lehrer einen erfahreneren Lehrer in diesem Unterrichtsstil um Rat fragen.

Die Personen in der Studie wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe nahm die üblichen Schmerzmittel ein und die andere Gruppe praktizierte etwa sechs Monate lang zweimal pro Woche Yoga. Die Art von Yoga war Iyengar. Erstellt durch bestimmte Bewegungen der Muskeln konzentriert sich Iyengar Yoga auf die Körperausrichtung. Es unterscheidet sich von anderen Yoga-Stilen durch die Verwendung von Wandseilen, Stühlen und Blöcken.

Die Personen in der Studie wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe nahm die üblichen Schmerzmittel ein und die andere Gruppe praktizierte etwa sechs Monate lang zweimal pro Woche Yoga.

Das zweite Glied heißt Niyama und bezieht sich auf die fünf Beobachtungen: Sauberkeit von Körper und Geist, Zufriedenheit mit dem, was man hat, Buße und geistige Kontrolle, Selbstbeobachtung und Hingabe an Gott. Asana bezieht sich auf Haltung und Position (idealerweise eine aufrechte Haltung mit entspannten Muskeln) und Pranayama ist die gerichtete Kontrolle des eigenen Atems, die für eine erfolgreiche Yoga-Praxis so wichtig ist.

Viele Menschen bevorzugen Yoga gegenüber moderneren Übungsformen wie Laufen oder Gewichtheben. Da Yoga auch für Geist und Seele sowie für den Körper von Vorteil ist, ist es eine großartige Alternative.

Iyengar hilft dabei, den Körper mit den Emotionen zu assimilieren und zu verbinden. In dieser besonderen Form des Yoga wird die Einbeziehung des Lehrers dringend empfohlen, das Hauptmerkmal, das zu beachten ist. Im Gegensatz zu anderen Formen sind Iyengar-Lehrer ihren Schülern sehr verbunden und geben Unterricht in Bezug auf die Ausrichtung des Körpers.

Immunitätsverstärker – Krankheit ist oft das Ergebnis einer System- oder Organfunktionsstörung. Iyengar Yoga verbessert die Durchblutung des Körpers und stärkt die Atemwege. Es hat sich auch gezeigt, dass es das Verdauungs- und Nervensystem verbessert, indem es ihre Funktion verbessert.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *